SoyProFat

Sojaschrot ohne GMO.

FUTTERMITTEL MIT AUSGEWOGENEN
EINWEISS- UND ENERGIEWERTEN

Ein unverzichtbares Universalfutter für Tiere ist extrahiertes Sojaschrot. Bei seiner Herstellung werden durch Hitze und Lösungsmittel (Hexanverbindung) etwa 18-20% Sojabohnenöl aus zerkleinerten Sojabohnen extrahiert. Anschließend wird das Lösungsmittel so entfernt damit die Restmenge nicht überschreitet, im Sinne der Richtlinie 2009/32 / EU maximal zulässiger Grenze (30 mg / kg). So hergestelltes „extrahiertes Sojaschrot” ist das am meisten verwendete Futtermittel und enthält einen hohen Anteil an Protein (44-48%) und einen geringen Anteil an Öl (1-2%).

Derzeit gibt es keine Anhaltspunkte dafür, dass die Produkte von Tieren (Fleisch, Eier, etc.), welche gentechnisch veränderten (GVO) Sojaschrot konsumieren, nicht gesundheitliche Probleme beim Menschen verursachen. Nichtsdestoweniger wächst die Nachfrage nach genetisch unmodifizierten Nahrungsmitteln, deren Hauptverunreinigung genttechnisch verändertes Soja ist.
Angesichts der Notwendigkeit zur Steigerung der Effizienz in der Produktion von Futtermitteln und wirtschaftlich rentabler Produktion von tierischen Produkten gewinnt zunehmend an Bedeutung die Bemühung die Energie und verdauliche Aminosäuren in Futtermitteln zu erhöhen.

 

Unter den Ölsamen ist Vollfett-Soja das einzige Rohmaterial, das umfassend bei einer Rezeptur angewendet werden kann. Es hat einen hohen Proteingehalt (33-35%), einen günstigen Gehalt an essentiellen Aminosäuren und einen mittleren Anteil an Öl (18-22%). Aufgrund des hohen Gehaltes an antinutritiven Substanzen müssen Sojabohnen wärmebehandelt werden. Es gibt viele Möglichkeiten, wärmeempfindliche Antinährstoffe (Trypsin-Inhibitor und Lectin) zu entfernen, aber die Entfernung anderer Antinährstoffe wie Glycinin und Beta-Conglycinin ist nur durch Extrusion möglich, was ebenfalls kostspielig ist.

SoyProFat verbindet die Vorteile von extrahiertem Sojaschrot und Vollfett-Sojabohnen und bietet Schutz vor den oben genannten Nachteilen.



  • Die Ausgewogenheit von Protein (43%) und Öl (7%) ermöglicht eine vielseitige Verwendung bei der Optimierung von Futtermischungen zum idealen Proteinverhältnis und Energiewert
  • Sojaprotein hat einen hohen und ideal ausgewogenen Gehalt an verdaulichen Aminosäuren
  • Es wird ausschließlich aus genetisch unveränderter Sojabohne hergestellt und gibt uns die Möglichkeit, eine zusammengesetzte Mischung als “Hergestellt ohne GVO” zu deklarieren.
  • Der technologische Prozess, der bei der Verarbeitung von Sojabohnen verwendet wird, eliminiert zuverlässig die Antinutritionsfaktoren.
  • Die Verdaulichkeit von Kohlenhydraten und Aminosäuren wird durch Extrusion verbessert.
  • Es ist nicht notwendig, dem Futtergemisch Öl zuzusetzen, was die Qualität des Granulats verbessert.
  • Beim Pressen von Öl tritt keine Lösungsmittelverunreinigung auf.

 

Auf der Grundlage der oben genannten Vorteile gemachter Vergleich zeigt die besseren Ergebnisse des extrahierten Sojas gegen andere extrahierte Pflanzen (Raps, Sonnenblumen). Soja verbessert somit Produktionsergebnisse und erhöht auch die Rentabilität von Viehzüchtern und Produzenten.

QUALITÄTSPRODUKT



100%
OHNE GMO


ESSENTIELLE
AMINOSÄUREN


AUSGEWOGENE ENERGIE
UND EIWEISSWERTE

Sind Sie an einer Zusammenarbeit interessiert?
Kontaktieren Sie uns!